Geschichtlicher Arbeitskreis Bitburger Land im Volksbildungswerk Bitburg-Land e.V.

Im August 1987 schlossen sich geschichtlich und heimatkundlich interessierte Personen aus der Kreisstadt Bitburg und dem Bitburger Kernland zu einer Arbeitsgruppe zusammen, die dem Austausch gegenseitiger Ideen und Vorstellungen über die Intensivierung und Förderung der heimatkundlichen Arbeit dienen sollte.

 

Schon bald bildete die Gruppe unter dem Namen „Geschichtlicher Arbeitskreis Bitburger Land“ eine fachbezogene Nebenstelle im Volksbildungswerk Bitburg-Land und war damit auch der Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm angeschlossen.

 

Seit 1990 erscheint regelmäßig die Vierteljahresschrift „Beiträge zur Geschichte des Bitburger Landes“, in der nicht nur über die Ergebnisse unserer Arbeit in allen Bereichen der Heimatgeschichte und Volkskunde berichtet wird, sondern in der auch Wissenschaftler, befreundete Heimatkundler und engagierte Laien zu Wort kommen. Über Schwerpunkt-themen wird regelmäßig unter Mitarbeit namhafter Fachleute die Zeitschrift als Sonderband gestaltet und in größerer Auflage mit teilweise bis zu 2.500 Exemplaren herausgegeben.

 

Im Rahmen der Erwachsenenbildung veranstaltet der Arbeitskreis Vorträge, Seminare, Ausstellungen und Exkursionen und leitet zur Grundlagenforschungen in Museen, Archiven und Bibliotheken an. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die GAK-Exkursionen zu kulturell und geschichtlich interessanten Zielen des In- und Auslandes.

 

Die vielfältigen Tätigkeiten des Geschichtlichen Arbeitskreises, die komplett ehrenamtlich und unentgeltlich erfolgen, werden geleitet und koordiniert von einem geschäftsführenden Vorstand in Kooperation mit einem Redaktionsausschuss, mit zusammen 11 Mitarbeiter/innen. Zuständig für die Verwaltungsgeschäfte und den Kontakt zur Bevölkerung sind die beiden GAK-Geschäftsstellen in der Bibliothek im Haus Beda bzw. im Rathaus Bitburg-Land.

 

Neue Mitarbeiter/innen und Geschichtsinteressenten, die sich den Zielen des Arbeitskreises verbunden fühlen, heißen wir jederzeit herzlich willkommen. Als wichtig erachten wir auch die Pflege guter Beziehungen zu regionalen und überörtlichen wissenschaftlichen Einrichtungen und streben eine Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Geschichtsgruppen an.

 

Impressionen von der GAK-Tages- tour zum Lac du Der-Chantecoq (Champagne) vom 12.11. 2016

 

Fachwerkkirche Lentilles

Ansicht von St. Jacques et St. Philippe in Lentilles

Die GAK-Reisegruppe machte Mitte im November 2016 eine Tagestour zum großen Stausee Lac du Der in der südlichen Champagne. Der See ist ein Naturreservat für große Zugvogelkolonien. Eindrucksvoll sind aber auch die typischen Fachwerkkirchen dieser Region in den Orten Lentilles, Outines und Sainte-Marie-du-Lac.

Impressionen von der GAK-Jahres- exkursion "Sommernachtsträume - Nordkap und Lofoten" vom 13.-25.8. 2016

 

Fachwerkkirche Lentilles

Auf den Lofoten


Mehr zu den Exkursionen

Senden Sie uns eine E-Mail  |   Impressum   |   © GAK Bitburger Land